030 28 88 5733
tests@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Career4YoungPotenzialanalyse
für junge Talente
Eignungstests
& Online-Testtrainings
Eignungstests Tipps
& Informationen
Assessment Center Video
& eBooks
Alle anzeigen: Praxisberichte

Einstellungstest der Berufsfeuerwehr

Für die Ausbildung in den gehobenen Dienst Frankfurt/Main

Erfahrungsbericht zum Auswahlverfahren bei der Feuerwehr. (Manipulierbarer?) Persönlichkeitstest vorab. Das eintägige Auswahlverfahren im Anschluss bestand aus schriftlichen Tests, sportlichen Prüfungen und Aufgaben, die in Gruppen bearbeitet werden mussten. Für die wenigen, die diesen Tag erfolgreich bestanden haben, folgten Vorstellungsgespräche.

Mehrere Wochen vor Beginn bekam jeder Bewerber den Zugang zu einem Online Testverfahren mit dem Namen "Dimensionen und Werte der Persönlichkeit". Dieser Persönlichkeitstest umfasste ca. 80 Fragen und war bis zwei Wochen vor dem eigentlichen Einstellungstest durchzuführen. Einfach mal googeln, dann findet ihr einiges zu diesem Test.

Donnerstagmorgen, 7.30 Uhr. Insgesamt 28 Kandidaten hatten sich an der Bereichswache 21 der Berufsfeuerwehr Frankfurt für den schriftlichen und praktisch-sportlichen Teil des Einstellungstests sowie eventuell anschließenden Gruppensituationstest eingefunden. Nur einer dieser Bewerber würde die begehrte Zusage für einen Ausbildungsplatz in die Laufbahn des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst bekommen.

Speed Rechnen II

Online Test zur Konzentration und Leistungsfähigkeit

Es werden Ihnen unter hohem Zeitdruck zwei ganz leichte Rechenaufgaben gestellt. Ist das Ergebnis der zweiten Rechenaufgabe größer oder gleich dem Ergebnis der ersten Rechenaufgabe, so müssen sie beide Ergebnisse addieren und das Resultat ist die gesuchte Lösung. Anderensfalls müssen Sie vom ersten Ergebnis das zweite subtrahieren und das Resultat eingeben. Rechnen unter Zeitdruck! Testziel sind hier weniger Ihre Rechenkünste, als Ihre Stressresistenz und Ihr Konzentrationsvermögen.

Testen Sie sich

28 Teilnehmer: Schriftliche Prüfung

Begonnen wurde mit der schriftlichen Prüfung. Diese dauerte ca. 2,5 Stunden und gliederte sich in mehrere, voneinander unabhängige Teile. Der erste Part war, ein bestimmtes Wort laut Beschreibung zu finden und korrekt niederzuschreiben. Eigentlich wie ein Kreuzworträtsel, nur war die Anzahl der Buchstaben nicht bekannt. Es galt, 18 Wärter in 9 Minuten zu finden.

Beispiel: Differenz zwischen Soll und Haben eines Kontos - (Hoffentlich) richtige Antwort: Saldo.

Als nächste Aufgabe wurden verschiedene Aussagen/Meinungen vorgegeben, diesen musste man zustimmen oder sie ablehnen - ist die Aussage richtig oder falsch? Der Clou war, dass uns keine Bearbeitungszeit mitgeteilt wurde. Nachdem ich gut die Hälfte von ca. 50 Aussagen bearbeitet hatte, wurde abgebrochen und die Bögen eingesammelt.

Beispiel: 70% der Deutschen sind der Meinung, dass Rauchen der Gesundheit schadet.

Für den dritten Testteil standen 40 Minuten zur Verfügung. Hier war genug Zeit um alle Aufgaben zu bearbeiten, es ging wohl mehr um die Korrektheit. Diese Prüfung gliederte sich in zwei Unterteile. Im Ersten waren 2 Aussagen/Zahlen gegeben, die zu vergleichen waren.

Beispiel:
Aussage A:     3/6 x 7/9 x 1/4
Aussage B:     1/4 x 4/7 x 7/9

a) Aussage A ist größer
b) Aussage B ist größer
c) beide gleich
d) Vergleich nicht möglich

hier ist Antwort b) richtig. Hinweis: Man kann aus beiden Antworten 1/4 und 7/9 kürzen und den Rest vergleichen. Mit etwas mathematischem Geschick kommt ihr mit diesen Aufgaben gut zurecht!

Weiteres Beispiel: Welches Auto erreicht sein Ziel schneller?

Aussage A:     Fahrzeug 1 beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 4 s
Aussage B:  Fahrzeug 2 beschleunigt von 0 auf 120 km/h in 4,2 s

hier ist Antwort d) richtig. Es wird nur die Beschleunigung genannt, aus dieser alleine lässt sich keine Geschwindigkeit/Zeit errechnen. Der andere Teil dieses Testteils war ähnlich aufgebaut. Auch hier war mathematisch-logisches Verständnis wichtig. Am besten lässt sich dieser Aufgabentyp an einem Beispiel darstellen:

Beispiel: Wie viele Personen befanden sich in einem Raum, nachdem 22 gegangen sind?

Aussage A:   Es sind noch 75% der Gäste anwesend.
Aussage B:   Eine gerade Anzahl an Personen war anwesend.

a) Aussage A reicht ALLEINE aus um die Frage zu beantworten
b) Aussage B reicht ALLEINE aus um die Frage zu beantworten
c) JEDE der beiden Aussagen FÜR SICH kann die Frage beantworten
d) Beide Aussagen ZUSAMMEN werden für die Antwort benötigt
e) Mit beiden Aussagen ist KEINE Antwort möglich.

Hier ist meiner Meinung nach Antwort a) korrekt, denn nur mit dieser kann die ehemalige Personenanzahl errechnet werden. Der Trick bei dieser Eignungsprüfung bestand meiner Erfahrung nach darin, sich die Aufgaben und mögliche Antworten genauestens durchzulesen und zu verstehen. Oft waren versteckte Schlagworte entscheidend für die Beantwortung. Die Zeit war vollkommen ausreichend, also genau arbeiten!

Der vierte Part des Einstellungstest bestand wieder aus einem Konzentrationstest unter Zeitdruck. Es war eine Umrechnungstabelle für das Alphabet gegeben. Vorgegebene Buchstaben mussten mit dieser Tabelle umgerechnet werden um sie anschließend in einer langen Buchstabenreihe zu suchen. Der jeweils vorstehende Buchstabe war am Ende als Lösungswort zu notieren.


Umrechnungstabelle:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
P O I U Z T R E W Q L K J H G F D S A M N B V C X Y

Vorgabe Reihe Lösungswort
B KWJENCHNTOMSHIENTMSISONENTOMSNETHNAONMW TSTA

Klingt im ersten Moment völlig unsinnig - es geht hier aber ausschließlich um Konzentration. Zum Beispiel: vorgegeben ist der Buchstabe B - laut Tabelle wird das B zum O. Also in der Buchstabenreihe jedes O suchen und mit den Buchstaben davor das Lösungswort bilden. Selbstverständlich steigert sich die Anzahl der gesuchten Buchstaben und auch Kombinationen kamen hinzu. Es war nicht möglich, die Reihe zuerst nach einem, dann nach dem anderen Buchstaben zu durchsuchen, denn dann würde die Reihenfolge der Lösungsbuchstaben nicht mehr stimmen. Gewertet wurden nur korrekte Lösungen. Außer dem Lösungswort durften keine Notizen auf dem Aufgabeblatt gemacht werden.


Der sportliche Test

Im Anschluss war gleich der sportliche Test angesagt. Hier zuerst: Drehleitersteigen. Eigentlich relativ simpel, man wird gesichert, klettert hoch und wieder runter. Es gibt in Frankfurt kein Zeitlimit. Dann gleich in die Atemschutzstrecke. Jeder bekam ein Übungsgerät hatte eine Maske aufzusetzen, angeschlossen wurde nicht. Zuerst 60 Meter laufen und 25x Hammer ziehen, dann in Zweierteams durch die Strecke. Auch wieder ohne Zeitlimit. Dies war der einfache Teil.


Jetzt zum harten Part

Zirkeltraining und direkt im Anschluss Treppensteigen. Das Zirkeltraining stellte für mich kein großes Problem dar. Man hatte 3 Minuten 40 Sekunden Zeit für die folgende Übung

  1. ca. 10 Meter laufen und dabei über 3 Bänke springen, um ein Hütchen und wieder zurück. Das Ganze acht mal.
  2. Über einen Bock springen und unter einem zweiten Durchkriechen, auch acht mal.
  3. 20 Wechselsprünge über eine Bank
  4. Barren: von der Kopfseite einlaufen und seitlich über den Holmen rausschwingen. Acht mal.
  5. Sit-ups: Der Kopf muss in Grundstellung den Boden berühren, in Endstellung müssen Ellenbogen an den Knien anliegen. Füße werden festgehalten. Acht mal.

Genau sechs Minuten nach Start dieser Übung geht es mit Treppensteigen weiter. Absolviert man den Zirkel also in 3.30 Minuten, hat man 2.30 Minuten zum Regenerieren. Bei dieser Übung muss der Proband 2 Schlauchtragekörbe mit je 3C Schläuchen ins siebte Obergeschoss tragen. Die zeitliche Obergrenze liegt bei 1 Minute 20 Sekunden. Ich sollte hinzufügen, dass es sich um Stockwerke mit Deckenhöhe vier bis fünf Meter handelt, was in einem normalen Wohnhaus wohl etwa 10(!) Stockwerke ausmachen dürfte. Diese Übung hätte mir fast das Genick gebrochen. Ich war am Ende einige Sekunden über der Zeit, aber es wurde wohl ein Auge zugekniffen.

Während des Sporttests lief die Auswertung der schriftlichen Aufgaben. Mehreren Teilnehmern wurde schon vor Ihrem Antritt zum Sporttest mitgeteilt, dass sie gehen könnten.

Am Ende von schriftlichem- und sportlichem Test waren noch zehn von ursprünglich 28 Teilnehmern übrig. Die Aussortierung erfolgte maßgeblich anhand des schriftlichen Tests, den sportlichen Teil haben nur zwei oder drei nicht bestanden.


10 Teilnehmer: Gruppensituationstest

Als nächstes Stand der sogenannte Gruppensituationstest auf dem Programm. Wir wurden in zwei Gruppen zu je fünf Bewerbern eingeteilt. In der ersten Aufgabe ging es um die Verteilung von Geld. Die Beträge waren von 10.000Euro bis 18.000Euro in 2.000Euro Schritten vorgegeben. Jeder Bewerber hatte eine, Ihm vorgegebene Interessengruppe/Bürgerinitiative zu vertreten: Verkehrsberuhigung, Jugendliche, Altenheim, mehr Grünflächen und bessere Sportstätten. Wir hatten nun eine halbe Stunde Zeit um eine gemeinsame Lösung (also die genau Geldverteilung) zu präsentieren.

In der zweiten Gruppensituation war wieder Entscheidungsfindung gefragt: Wir bekamen eine Liste mit den Namen von fünf Mitarbeitern, denen unterschiedliche Eigenschaften/Angaben zugeordnet wurden. So waren z. B. das Alter, Dauer der Firmenzugehörigkeit, Familienstand, Anzahl der Kinder, Arbeitsleistung und sonstige Anmerkungen angegeben. Zwei der fünf Mitarbeiter sollten entlassen werden, es war an uns, gemeinsam zu entscheiden welche das sein sollten. Vor Beginn der Gruppendiskussion musste jeder einen Zettel abgeben mit den zwei Namen derjenigen, die er entlassen würde.

Am nächsten Tag wären die Vorstellungsgespräche gewesen, doch für mich war nach dem Assessment Center ende. Ein Feedback zu dem AC bekam ich auch auf Nachfrage nicht.


Fazit und eigene Meinung

Ich muss vorausschicken, dass ich im Bereich Assessment Center und Vorstellungsgespräche über die eine oder andere Erfahrung verfüge. Ich war selbst schon Beisitzer bei unzähligen Vorstellungsgesprächen. Der schriftliche und praktisch-sportliche Teil war meiner Meinung nach okay. Es wurde logisches Denkvermögen, die Fähigkeit schnelle Entscheidungen zu treffen, Rechtschreibung, Mathe und vor allem Konzentrationsfähigkeit überprüft. Sollte ein Feuerwehrmann haben. Das technische Verständnis kam etwas kurz. Zum Persönlichkeitstest. Ich bin kein Fan dieser Art von Test und bin der Meinung, dass die Aussagefähigkeit sehr begrenzt ist. Ich z.B. habe mir bei Beantwortung der Fragen mehrere Begriffe an den Monitor gepinnt: Führungskraft, rationale Denkfähigkeit und Geradlinigkeit. Nach diesem Muster wurden von mir alle Fragen beantwortet. Mit dieser Hilfe und der Erfahrung aus einem zweitägigen Workshop zum Thema Persönlichkeitstests kann ich definitiv sagen, dass die Ergebnisse dieser Tests leicht manipulierbar sind.




Kommentare

Keine Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.

anmelden    registrieren

Login / Registrieren


anmelden    registrieren

Online Testtrainings

Vorteile gegenüber CD und Buch

  1. Kein Blättern in Lösungsteilen
  2. Sofortige Ergebnisauswertung
  3. Vergleich mit anderen Usern
  4. Immer aktuelle Inhalte
Career4Young
hesseschrader.com

Career4Young & Testtrainings

Spezielle, preisgünstige Angebote für junge karrierebewußte Talente! Wir bereiten Sie systematisch auf Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Assessment Center und sonstige Prüfungen auf Ihrem Karriereweg vor. Zusätzlich bieten wir für alle eine Testtrainingsplattform zum üben von Einstellungstests an.

Wir über uns


Privatkunden


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Seminartermine
Aktuelle Seminartermine:
Jetzt noch schnell anmelden!
Jetzt anmelden