030 28 88 5733
tests@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Career4YoungPotenzialanalyse
für junge Talente
Eignungstests
& Online-Testtrainings
Tipps zum Eignungstest
& Vorstellungsgespräch
Assessment Center Video
& eBooks

Vorstellungsgespräch: Die Performance

WICHTIG! Das sollten Sie auch wissen: es gibt Themen und Fragen, die darf Ihr Gegenüber eigentlich gar nicht ansprechen oder Ihnen zumuten. Welche das sind und wie Sie mit diesen peinlichen und schwierigen Fragen klarkommen, erfahren Sie im folgenden Text.



Welche Fragen und Themen im Vorstellungsgespräch verboten sind...

Nachfragen verboten!

Darauf brauchen Sie nicht (wahrheitsgemäß) zu antworten!

Die Frage nach Ihrer politischen Meinung ebenso wie spezielle Fragen nach Ihrem politischen oder gewerkschaftlichen Engagement, nach Privatplänen in puncto Heiraten, Familienplanung, Hobbies und Freizeitgestaltung sind im Vorstellungsgespräch einfach nicht erlaubt.

Das gilt auch für Fragen nach (früheren) Krankheiten, Krankenhausaufenthalten, Schwangerschaft oder Kinderpanung, Ihren privaten Vermögensverhältnissen oder Schulden oder nach den Berufen von Freunden oder anderen Personen, wie z. B. Eltern und Geschwistern.

In der Alltagsbewerbungssituation ist es leider so, dass nahezu jeder Arbeitgeber unzulässige Fragen an die Bewerber stellt. Durch seinen Eingriff in die per Grundgesetz geschützte Privatsphäre − hier des Ausbildungsplatzsuchenden − löst er bei diesem einen Gewissenskonflikt aus. Der Gesetzgeber erlaubt deshalb eine Art Notwehrrecht auf Lüge. Also was Sie ggf. antworten, muss in diesem Fall nicht immer ganz der Wahrheit entsprechen.



Wie Sie besser mit peinlichen, schwierigen Fragen klarkommen...

Hilfreich für Ihre Antwort

Darauf muss man erst mal kommen!

Für schwierige, unangenehme Fragen sollten Sie sich eine Umgangstechnik zurechtlegen, die Ihnen für das Überlegen der Antwort einen gewissen Zeitgewinn ermöglicht. Zum Beispiel bei der Frage: »Was machen Sie, wenn wir in der Probezeit feststellen, uns in Ihnen getäuscht zu haben?«
(Eine nicht ganz leichte Frage, warten Sie einige Sekunden und vermitteln Sie so den Eindruck nachzudenken.)
»Mmh..., habe ich Sie richtig verstanden? Sie wollen von mir wissen, wie ich in dem Fall..., also wenn Sie sich für mich entschieden haben..., wie ich damit umgehe, in der Probezeit nicht Ihre Erwartungen zu erfüllen...«
Sie spiegeln, wiederholen quasi die Frage. Sehr wahrscheinlich wird Ihr Gegenüber jetzt wieder das Wort ergreifen und seine Frage nochmals formulieren. Nicht selten sogar bis hin zu sehr ausführlichen, mit deutlichen Hinweisen versehenen Aspekten, die Ihnen verdeutlichen, woraus es hinaus läuft. Zum Beispiel mit dem Zusatz, ob Sie daran denken würden, einen ganz anderen Ausbildungsberuf zu ergreifen.

Nun wissen Sie besser, worum es geht und können gezielt darauf eingehen. Sicherlich hätten Sie auch so reagieren können:

  • »Das ist eine interessante Frage ... «
  • »Über diese Frage muss ich erst mal nachdenken ... «
  • »Zugegeben, mit dieser Frage habe ich mich noch nie beschäftigt ... Ist das jetzt sehr wichtig? Hängt davon ... ab?«

Sie könnten aber auch auf eine allgemeinere Ebene ausweichen:

  • »In dieser Situation würden wohl viele Menschen so und so reagieren. Was meinen Sie? Würden Sie meine Einschätzung teilen ... ?«
  • »Interessant! Ist so etwas bei Ihnen im Unternehmen in der letzten Zeit vorgekommen ... ?«


Was, wenn Sie plötzlich einen Blackout haben...

Wenn scheinbar nix mehr geht…

…und Sie nur noch Ihren Herzschlag, ein Rauschen hören oder Sternchen sehen.

Passiert wirklich ganz, ganz selten, aber gut zu wissen... Sie können jederzeit sagen und sollten das unbedingt auch tun: Entschuldigung, mir ist ganz merkwürdig jetzt, können wir bitte eine kurze Pause machen, vielleicht kurz mal das Fenster öffnen.

Wir empfehlen übrigens, wenn möglich die Öffentlichen Verkehrsmittel und nie per Fahrrad, Motorrad oder Auto „anzureisen“. Es ist nicht nur sicherer sondern auch bequemer und Sie haben ein paar Sorgen weniger.

Ach ja, fragen Sie nach einem Glas Wasser...auch das hilft meistens, Sie wieder gut runter zu bringen. Und wirklich, so etwas kommt nur ganz, ganz selten vor!



Was Sie absolut nicht vergessen dürfen....

Bedanken Sie sich für die Einladung!

Wow, das macht sofort einen superguten Eindruck und gibt Pluspunkte!

Kaum einer Ihrer Mitbewerber sagt DANKE! Vielleicht ist es die Aufregung oder die schlechte Vorbereitung. Egal, Sie wissen jetzt: damit punkten Sie!

Und am Ende, wenn Sie fragen, falls nicht von Ihrem Gegenüber selbst das Thema angesprochen wird: Wie verbleiben wir jetzt, darf ich Sie anrufen? Sagen Sie einfach nochmal: DANKE für das Gespräch!

Und ja (natürlich nur falls das jetzt auch so von Ihnen gefühlt wird): Ich würde sehr gerne hier bei Ihnen in diesem Betrieb meine Ausbildung beginnen.

Das macht einen guten Eindruck!

Login / Registrieren


anmelden    registrieren

Fragen oder Probleme?

Sie möchten uns Kritik oder Lob senden? Nutzen Sie dafür bitte das Kontaktformular.

Kontaktformular

Praxisberichte

Aktuelle Praxisberichte zum Thema Eignungstest.


Eignungstest als Pilot

01.02.2018: Mein größter Traum war es schon immer Pilot zu werden. Bis dahin ist es ein sehr langer, und steiniger Weg. Angefangen bei den zahlreichen Assessments - einen Einblick hierzu durfte ich bei einer schweizer Fluggesellschaft erhaschen. Leider wurde es dort nichts und ich habe mich entschlossen, das ganze privat zu machen und mich somit bei Flugschulen beworben, bei denen auch ein EINSTELLUNGSTEST notwendig ist. (Mehr...)


Eignungstest bei der Bundeswehr

18.12.2014: Wir. Dienen. Deutschland. So das Motto der Bundeswehr heute, abgesegnet und publiziert durch unseren Verteidigungsminister Thomas de Maizière. Genau das war auch meine Motivation mich aus der Rolle des Zivilisten neu zu orientieren und meine human resources bestmöglich einsetzen zu können. (Mehr...)

Online Testtrainings

Vorteile gegenüber CD und Buch

  1. Kein Blättern in Lösungsteilen
  2. Sofortige Ergebnisauswertung
  3. Vergleich mit anderen Usern
  4. Immer aktuelle Inhalte
Career4Young
hesseschrader.com

Career4Young & Testtrainings

Spezielle, preisgünstige Angebote für junge karrierebewußte Talente! Wir bereiten Sie systematisch auf Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Assessment Center und sonstige Prüfungen auf Ihrem Karriereweg vor. Zusätzlich bieten wir für alle eine Testtrainingsplattform zum üben von Einstellungstests an.

Wir über uns


Privatkunden


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Stellenanzeige
WIR SUCHEN
erfahrene Trainer in freier Mitarbeit