030 28 88 5733
tests@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Career4YoungPotenzialanalyse
für junge Talente
Eignungstests
& Online-Testtrainings
Eignungstests Tipps
& Informationen
Assessment Center Video
& eBooks

Wort- und Sprachverständnis

Wissen Sie, wovon Sie reden? Verstehen Sie, was Ihnen erzählt wird? Erfassen Sie den Sinn und die Bedeutung von schriftlichen und mündlichen Wörtern? Tests zum Wort- und Sprachverständnis sollen u.a. überprüfen, wie es um Ihren Wortschatz und Ihre verbale Intelligenz bestellt ist.

Online Tests der Kategorie Wort- und Sprachverständnis

Suboptimale Ambivalenz und transzendente Abilität

Das Wort- und Sprachverständnis lässt sich der verbalen Intelligenz zuordnen und wird im Einstellungsverfahren mit dem sogenannten Intelligenztest überprüft. Getestet wird zum einen Ihr Wortschatz und ob Sie die Sinnbedeutung von Wörtern richtig kennen bzw. einordnen. Zum anderen geht es darum, zu verstehen. Das klingt einfacher als es ist. Denken Sie nur an die vielen Missverständnisse, die Ihnen im Laufe Ihres Lebens begegnet sind. Sprachverständnis meint die Fähigkeit, Bedeutung und Sinn aus schriftlichen und mündlichen Wörtern und Sätzen zu ziehen, nach brauchbaren Informationen zu filtern, Zusammenhänge zu erschließen und schließlich die Sprache im Kommunikationskontext sinnvoll anzuwenden.

Im Eignungstest möchten Personaler z.B. folgendes überprüfen:

  • ob Sie Zusammenhänge erkennen und Oberbegriffe finden können,
  • ob Sie in der Lage sind, Ihre Gedanken treffsicher in Worte zu fassen,
  • Ihren Wortschatz, Ihre Ausdrucksfähigkeit sowie Ihr Sprachgefühl,
  • Ihre Fähigkeit zum logischen und abstrakten Denken,
  • Ihre Denkgeschwindigkeit,
  • Ihre Kreativität,
  • Ihr Einfühlungsvermögen.

Beispiel: Finden Sie zu dem vorgegebenen Wort kolossal ein zweites, welches die gleiche oder eine ähnliche Bedeutung hat:

  1. Beeindruckend
  2. Ehrfurchtsvoll
  3. Imposant
  4. Gewaltig
  5. Einmalig

Beispiel: Lassen Sie sich so viele Wörter wie möglich einfallen, deren Anfangsbuchstabe ein R und Endbuchstabe ein N ist. Sie haben 30 Sekunden Zeit. Haben Sie 10 oder mehr gefunden?


Tests zu Ihrem Wort- und Sprachverständnis können Ihnen auch im sog. Assessment-Center begegnen. Mit einem guten Wort- und Sprachverständnis können Sie sich nicht nur besser verständigen und Gespräche führen, Sie erhöhen auch Ihre Chancen, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Wer sich gewählt und sicher ausdrückt, erscheint intelligent und souverän. Doch übertreiben Sie es nicht: wer zu wild mit Fremdwörtern um sich wirft, erreicht schnell das Gegenteil.


Bearbeitungshinweise

Meist ist nur eine Lösung richtig.

Welcher Buchstabenmix ist ein weiblicher Vorname?

D E K P A
E L H E N E
A N S I O
K A D N R I
M O A R T

Verlassen Sie sich auf Ihre visuelle Wahrnehmung. Springt Ihnen ein Wort als Erstes ins Auge? Sobald Sie die richtige Lösung haben, hören Sie auf, die anderen Wörter zu entschlüsseln.

Arbeiten Sie zügig und konzentriert. Denken Sie daran, dass Sie nur begrenzt Zeit zur Verfügung haben, um die Aufgaben zu bearbeiten. Wenn Sie nach wenigen Momenten die richtige Lösung nicht wissen bzw. sich nicht sicher sind, heben Sie sich die Aufgabe für später auf, wenn Sie noch ein paar Minuten übrig haben.


Tipps zur Vorbereitung

1. Lesen Sie viel, das schult Ihre visuelle Wahrnehmung von Wörtern und hilft Ihnen, Gelesenes schneller zu erfassen. Wählen Sie anspruchsvolle und aktuelle Lektüre. So vergrößern Sie Ihren Wortschatz und verbessern gleichzeitig Ihr Verständnis für Rechtschreibung und Grammatik. Wenn Sie Zeitung lesen, können Sie zudem Ihr Allgemeinwissen steigern.

2. Lesen Sie Ihrem Partner, Ihren Freunden oder sich selbst laut vor. Das trainiert Ihr Ausdrucksvermögen und lässt Sie sicherer sprechen.

3. Arbeiten Sie sich in ein für Sie neues Gebiet ein und halten Sie einen kleinen Vortrag - so kurz, knapp und verständlich wie möglich. Es geht um die Fähigkeit, das Wesentliche erfassen und wiedergeben zu können (Reduktionsleistung). Üben Sie das Zusammenfassen von langen Texten. Erst schriftlich, später nur noch gedanklich und mündlich.

4. Denken Sie sich ein Wort aus und sprechen Sie eine Minute ohne Unterlass laut darüber. Sie Trainieren dabei Ihr schnelles Denken und das gleichzeitige Aussprechen des Gedachten.

5. Besorgen Sie sich ein Fremd- und Synonymwörterbuch, schlagen Sie jeden Tag mindestens ein Ihnen unbekanntes Wort nach und prägen Sie es sich durch Wiederholung ein.

6. Wählen Sie einen beliebigen Satz und formulieren Sie Ihn so oft es geht um, ohne dessen Sinn zu verfälschen. Das geht problemlos auch unterwegs. Sie können zudem aus verschiedenen Substantiven Verben bilden und umgekehrt.

7. Beim Spaziergang können Sie zu dem, was Sie sehen, zugehörige Begriffe finden.

Brücke… Verbindung… Konstruktion… Stahlträger… Autos… überbrücken… darunter… darüber…
Fußgänger… Zahnersatz… Eselsbrücke… 

8. Oder lassen Sie sich Synonyme bzw. Antonyme einfallen. Sie werden sehen: je mehr Sie üben, desto schneller fallen Ihnen passende Begriffe ein. Solche Spielereien können Sie auch gut in einer Gruppe durchführen.

Ordnen Sie bewusst Ihre Gedanken und sortieren Sie das Wortchaos, das manchmal im Kopf herumschwirrt. Formulieren Sie kurze Sätze mit wenigen Kommas und Nebensätzen. Lassen Sie nicht zwingend erforderliche Wörter aus.

Login / Registrieren


anmelden    registrieren

Online Testtrainings

Vorteile gegenüber CD und Buch

  1. Kein Blättern in Lösungsteilen
  2. Sofortige Ergebnisauswertung
  3. Vergleich mit anderen Usern
  4. Immer aktuelle Inhalte
Career4Young
hesseschrader.com

Career4Young & Testtrainings

Spezielle, preisgünstige Angebote für junge karrierebewußte Talente! Wir bereiten Sie systematisch auf Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Assessment Center und sonstige Prüfungen auf Ihrem Karriereweg vor. Zusätzlich bieten wir für alle eine Testtrainingsplattform zum üben von Einstellungstests an.

Wir über uns


Privatkunden


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Arbeitsrecht und Urlaub
Hesse/Schrader wünscht allen eine schöne Ferien- und Urlaubszeit